Freitag, 18 Dezember 2020 00:00

Brexit und EU-Roaming

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Brexit kommt am 31.12.2020 (es läuft die Übergangsphase aus, während der die langfristige Beziehung zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union neu ausgehandelt werden soll) aber Roaming im Königreich bleibt.

Ab dem 01. Januar 2021 ist das Vereinigte Königreich damit (Stand 12.2020) nicht mehr Teil des Binnenmarktes und der Zollunion. Diese bildeten jedoch die Grundlage für die Regelungen aus der bestehenden Roaming Regulierung („Roam like at home“) von 2017.

Trotz des Wegfalls dieser rechtlichen Grundlage, wird sich für unsere Kunden mit Telefon-Verträgen von mobilcom debitel vorerst nichts ändern. Es wird auf absehbare Zeit keine Anpassung der Preise für Telefonate und Roaming nach und in Großbritannien geben. D.h. sollten Sie nach Großbritannien reisen müssen oder wollen, können Sie Roaming ohne weitere Einschränkungen weiter nutzen. Auslandsgespräche (also Telefonate nach Großbritaninen) werden weiterhin so bepreist, als wäre das Land noch in der EU.

Fazit:

  • Abgehende Telefonate ins EU-Ausland oder Großbritannien kosten 0,22 € /Min. (inkl. MwSt.) Auslandsgespräch
  • Telefongespräche nach Deutschland aus Großbritannien werden wie nationale Gespräche abgerechnet (haben Sie eine Flatrate, kosten diese Telefongespräche nichts extra)
  • Internetnutzung nach nationalem Tarif oder Ihreren Tarifregelungen für EU-Roaming also meist inklusive
  • Abgehende SMS kosten 0,07 € /SMS (inkl. MwSt.)
Gelesen 125 mal Letzte Änderung am Montag, 19 April 2021 19:53
Roger Hentzschel

Ich bin Inhaber und Gründer von RINGFOTO HENTZSCHELs. Das Familienunternehmen besteht seit April 1991. Die Bereiche Fotografie, Rund um's Bild und Telekommunikation/Mobilfunk sind unsere Schwerpunkte im Handelsgeschäftes. RINGFOTO HENTZSCHELs ist aber schwerpunktmäßig ein Dienstleistungsunternehmen mit den Abteilungen Fotostudio, Fotoservice/Bilder- und Fotogeschenkeproduktion/Großformatdruck und Handyservice.